Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Ausgabe Juli 2014

Keyvisual: Zukunftsministerium - Was Menschen berührt - Bayern sozial: Themen & Trends


JULI 2014


 

Portrait Emilia MüllerSehr geehrte Damen und Herren,

die Bayerische Staatsregierung hat in diesem Monat zentrale Weichenstellungen für ein barrierefreies Bayerns vorgenommen. Das Bayerische Sozialministerium unterstützt verschiedenste Projekte, die die Inklusion von Menschen mit Behinderung weiter verbessern. In der neuesten Ausgabe unseres Newsletters „Bayern sozial: Themen & Trends“ informieren wir Sie zu diesem und anderen Themen der Bayerischen Sozial-, Familien- und Arbeitsmarktpolitik.

Unterschrift Emilia Müller
Emilia Müller

 

ZAHL DES MONATS

80.000

Seit dem ersten Aufruf vor 60 Jahren haben sich in Bayern 80.000 junge Menschen in einem Freiwilligen Sozialen Jahr für die Allgemeinheit engagiert. mehr

TERMIN DES MONATS

30.07.

Im Rahmen der Gesprächsreihe „SIE - Bayerns Frauen“ treffen sich in Nürnberg Frauen aus der Region zum Dialog mit Bayerns Frauenministerin Emilia Müller und zu einem anregen­den Austausch untereinander. www.bayernsfrauen.de

 


SOZIALPOLITIK IM DIALOG: STARTSCHUSS IN SCHWABEN FÜR BAYERISCHE SOZIALTAGE

Foto zum Artikel SOZIALPOLITIK IM DIALOG: STARTSCHUSS IN SCHWABEN FÜR BAYERISCHE SOZIALTAGEIn Augsburg gab Bayerns Sozialministerin Emilia Müller heute den Startschuss für den ersten bayerischen Sozialtag. Unter dem Motto „Starke Regionen für ein soziales Bayern“ wird die Sozialministerin alle Regierungsbezirke besuchen. „Ich stehe für Sozialpolitik im Dialog. Ich will mir dazu nicht nur aus den Statistiken der Berichte, sondern auch vor Ort und im persönlichen Gespräch ein Bild der sozialen Lage in Bayern machen. In Schwaben standen die Menschen mit Behinderung im Fokus. Wir werden in den kommenden Jahren mehr für Menschen mit Behinderung tun als jemals zuvor. Ich arbeite für eine Gesellschaft, in der wir nicht nach Defiziten fragen, sondern Teilhabe ermöglichen“, so Bayerns Sozialministerin Emilia Müller. mehr


ZIEL EINES BARRIEREFREIEN BAYERNS NIMMT FORMEN AN

Foto zum Artikel ZIEL EINES BARRIEREFREIEN BAYERNS NIMMT FORMEN ANBayern soll im öffentlichen Raum bis 2023 barrierefrei werden. In einem ersten Schritt wird sich der Freistaat dabei auf die drei Handlungsfelder Mobilität, Bildung und staatliche Gebäude konzentrieren. Allein dafür stellt der Freistaats in 2015/2016 ein Investitionsvolumen von annähernd 200 Millionen Euro zur Verfügung. Praktisch bedeutet das z. B., dass bereits 2018 86 Prozent der Bahnreisenden barrierefrei in ihre Züge gelangen können. mehr


SOZIALMINISTERIUM UNTERSÜTZT SPECIAL OLYMPICS

Foto zum Artikel SOZIALMINISTERIUM UNTERSÜTZT SPECIAL OLYMPICSSpecial Olympics International ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. In diesem Jahr feiert Special Olympics Bayern e.V. sein zehnjähriges Jubiläum. Der Verein richtet einmal jährlich regionale Spiele aus, die durch das Bayerische Sozialministerium gefördert werden. www.specialolympics.de/bayern


HILFE FÜR TAUBBLINDE UND HÖRSEHBEHINDERTE MENSCHEN – 5 JAHRE FACHDIENST ITM

Foto zum Artikel HILFE FÜR TAUBBLINDE UND HÖRSEHBEHINDERTE MENSCHEN – 5 JAHRE FACHDIENST ITMAm 01.07.2014 feierte der Fachdienst Integration taubblinder und hörsehbehinderter Menschen (ITM) in Bayern sein fünfjähriges Bestehen. Staatsministerin Emilia Müller hob das große Engagement des ITM heraus, das einen wichtigen Beitrag zur Inklusion leistet. Das Bayerische Sozialministerium und die Bezirke unterstützen den ITM im Rahmen der Offenen Behindertenarbeit auch finanziell. www.fachdienst-itm.de


ELTERNGELD: BAYERNS VÄTER SIND SPITZE

Foto zum Artikel ELTERNGELD: BAYERNS VÄTER SIND SPITZEDie aktuelle Veröffentlichung „Statistik zum Elterngeld – Beendete Leistungsbezüge für im Jahr 2012 geborene Kinder“ belegt: das Elterngeld ist in Bayern ein voller Erfolg. Die Väterquote mit 38,1 Prozent konnte erneut ausgebaut werden (Bundesdurchschnitt: 29,3 Prozent). Der durchschnittliche Elterngeldanspruch insgesamt lag bei 886 Euro. Dies ist der bundesweit höchste Wert aller Flächenländer. Bei den Vätern lag der durchschnittliche Elterngeldanspruch bei 1.234 Euro, bei den Müttern bei 752 Euro. mehr


KAMPF GEGEN SEXUELLEN MISSBRAUCH

Foto zum Artikel KAMPF GEGEN SEXUELLEN MISSBRAUCHBayern trat zum 01.07.2014 als zweites Bundesland dem vom Bund eingerichteten „Fonds Sexueller Missbrauch im familiären Bereich“ bei. Damit verbunden ist ein Beitrag des Freistaats Bayern in Höhe von 7,6 Millionen Euro für den Fonds. Dieser will Betroffenen helfen, die in ihrer Kindheit oder Jugend sexuellen Missbrauch erlitten haben. Betroffene können einen Antrag auf Hilfeleistung aus dem Fonds stellen. www.fonds-missbrauch.de


„LEBEN IN BAYERN – BAYERN UND EUROPA IM SOZIALEN VERGLEICH" – NEUE BROSCHÜRE ERSCHIENEN

Foto zum Artikel ELTERNGELD: BAYERNS VÄTER SIND SPITZEDie aktuelle Veröffentlichung „Statistik zum Elterngeld – Beendete Leistungsbezüge für im Jahr 2012 geborene Kinder“ belegt: das Elterngeld ist in Bayern ein voller Erfolg. Die Väterquote mit 38,1 Prozent konnte erneut ausgebaut werden (Bundesdurchschnitt: 29,3 Prozent). Der durchschnittliche Elterngeldanspruch insgesamt lag bei 886 Euro. Dies ist der bundesweit höchste Wert aller Flächenländer. Bei den Vätern lag der durchschnittliche Elterngeldanspruch bei 1.234 Euro, bei den Müttern bei 752 Euro. mehr


 

 

 

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Reden & Interviews

Logo Standpunkt

Reden, Artikel und Interviews der Sozial­minis­ter­in Emilia Müller und des Sozialstaatssekretärs Johannes Hintersberger.

Standpunkt

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z