Hauptinhalt

Sozial-Fibel

Kleiderverschleiß

Beschädigte ( Kriegsopfer, Hilfen für ) und Versicherte der gesetzlichen Unfallversicherung erhalten für den durch die anerkannten Schädigungs- oder Verletzungsfolgen verursachten außergewöhnlichen Verschleiß an Kleidung und Wäsche eine Kleiderverschleißpauschale. Dies gilt auch für Blinde und Beschädigte mit besonderen Erkrankungen (z.B. Eiterungen, Schließmuskelschwäche) sowie Beschädigte, die im Straßenverkehr auf ein Kranken- oder Kraftfahrzeug angewiesen sind. Je nach Art des Hilfsmittels oder der Gesundheitsstörung sind die Pauschalbeträge unterschiedlich hoch.

§ 15 Bundesversorgungsgesetz; § 31 Absatz 2 Sozialgesetzbuch VII

Zuständig: Zentrum Bayern Familie und Soziales - Versorgungsamt, gesetzliche Unfallversicherungsträger

zurück zur Übersicht

Alle Stichworte von A bis Z