Hauptinhalt
Die Wohn- und Betreuungskonzepte für ältere Menschen in Bayern werden ständig weiterentwickelt.

Modellprogramm „Aktive generationenfreundliche Gemeinde“ (Oberpfalz)

Mit dem Modellprogramm „Aktive generationenfreundliche Gemeinde“ sollen kreisangehörige Gemeinden mit bis etwa 10.000 Einwohnern in der Oberpfalz bei der konkreten Umsetzung der Seniorenpolitischen Gesamtkonzepte (SPGK) unterstützt werden. Es ist angedacht, die Ergebnisse später landesweit umzusetzen. Nähere Informationen erhalten Sie in der Rubrik "Kommunale Seniorenpolitik".

Modellprogramm „Innovative Altenhilfekonzepte“

Schwerpunkte

Das Modellprogramm „Innovative Altenhilfekonzepte“ wurde Mitte 2007 aufgelegt. Ziel war die Weiterentwicklung und Ausdifferenzierung zukunftsfähiger Wohn- und Betreuungsformen für ältere Menschen.

  • „Kommunale Altenhilfekonzepte“,
  • „Weiterentwicklung von Betreuungsformen für ältere Menschen“ und
  • „Neue Wohnformen im Alter“.

Die Projekte wurden durch einen Vergabeausschuss ausgewählt. Die Laufzeit der ausgewählten Projekte betrug bis zu drei Jahre.

Das Modellprogramm hatte ein Volumen von rund 1 Million Euro. Die Projektevaluation des Modellprogramms wurde von der Arbeitsgruppe für Sozialplanung und Altersforschung durchgeführt.

Ergebnisse der einzelnen Projekte

Kommunale Altenhilfekonzepte

Weiterführende Informationen zu den Ideen und Erfahrungen in diesem Bereich finden Sie hier:

Weiterentwicklung von Betreuungsformen für ältere Menschen

Weiterführende Informationen zu den Ideen und Erfahrungen in diesem Bereich finden Sie hier:

Neue Wohnformen im Alter

Weiterführende Informationen zu den besten Ideen und Erfahrungen in diesem Bereich finden Sie hier: