Hauptinhalt

Sozial-Fibel

Jugendzahnpflege

Die Jugendzahnpflege stellt auf die Vermeidung der Kariesbildung im frühen Kindesalter ab. Nach modernen zahnmedizinischen Gesichtspunkten wird dieses Ziel durch eine Gruppenprophylaxe in Ergänzung zur individuellen zahnärztlichen Betreuung am besten erreicht. Die Gruppenprophylaxe beinhaltet Anleitungen zur Mundhygiene, kindgerechte Beratung in zahngesunder Ernährung sowie Empfehlungen zur Zahnschmelzhärtung und zum regelmäßigen Zahnarztbesuch.

Die jugendzahnärztliche Beratung erfolgt für die Kleinkinder in den Kindergärten, für die Schüler der Jahrgangsstufen 1 mit 6 in den Schulen durch die Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. (LAGZ).

Siehe auch Jugendgesundheitspflege

§§ 21, 26 Sozialgesetzbuch V

www.lagz.de

www.patientenportal.bayern.de

 

zurück zur Übersicht

Alle Stichworte von A bis Z