Hauptinhalt

Verleihung der Sudetendeutschen Kulturpreise 2019

Sozialministerin Schreyer: „Die Sudetendeutschen bereichern unsere bayerische Kulturlandschaft“

255.19

Anlässlich der Verleihung der Sudetendeutschen Kulturpreise 2019 der Sudetendeutschen Landsmannschaft und des Freistaates Bayern betonte Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer in ihrem Eröffnungsgrußwort heute in Regensburg: „Durch die Preisverleihung erleben wir Jahr für Jahr eindrucksvoll: Kultur wird in Ihrer Volksgruppe, liebe Sudetendeutsche, hoch geschätzt. Sie wissen, wie wichtig eine feste kulturelle Verwurzelung ist. Sie pflegen Ihr Brauchtum und Ihre Sprache mit großem Engagement.“

Die Ministerin sprach den Preisträgern ihre Anerkennung aus: „Sie, sehr geehrte Preisträgerinnen und Preisträger, zeigen durch Ihr Wirken, dass die Sudetendeutschen nach wie vor tragende Stützen unserer Gesellschaft sind. Dafür gilt Ihnen mein Dank und meine Anerkennung. Ideenreichtum, Kreativität und Know-How zeichnen Sie in besonderem Maße aus. Hinzu kommen ein festes Wertebewusstsein und Ihre tiefe Heimatverbundenheit.“

An alle Sudetendeutschen gewandt, bekräftigte Schreyer: „Sie alle stehen mitten im gesellschaftlichen Leben und gestalten unsere Gesellschaft prägend mit. Das ist eine gute Tradition bei den Sudetendeutschen. Jahrhundertelang haben sie ihre Heimat in Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien zum geistigen und kulturellen Zentrum Europas gemacht. In unzähligen ehrenamtlichen Stunden erhalten Sie die Vielfalt und Schönheit Ihrer Kultur und geben sie an die nächste Generation, unsere Jugendlichen weiter. Dies erfordert hohes Engagement und ist alles andere als leicht. Das wissen alle, die sich mit Jugendarbeit beschäftigen. Ihnen, liebe Sudetendeutsche, gelingt dies seit über 70 Jahren. Dafür gilt Ihnen mein Respekt und mein Dank.“

Die Preisträger 2019 sind:

Großer Sudetendeutscher Kulturpreis: Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. mult. Gottfried Konecny, Hannover

Kulturpreis der Wissenschaft: Prof. Dr. Anton Legner, Köln

Kulturpreis für Bildende Kunst und Architektur: Brigitt Hadlich, Weidenberg

Kulturpreis für Darstellende und Ausübende Kunst: Patrick Simper, Heidelberg

Kulturpreis für Publizistik: Dr. Wolfram Hader, Frankfurt am Main

Kulturpreis für Literatur: Erica Pedretti, Schlarigna/Celerina

Sudetendeutscher Volkstumspreis: Ing. Stanislav Déd, Prag

 

Informationen zu den Preisträgern finden Sie unter Sudeten.
 

 

Die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Aussiedler und Vertriebene Sylvia Stierstorfer hat bei der vorher statt gefundenen Verleihung des Europäischen Karls-Preises der Sudetendeutschen Landsmannschaft die Preisträgerin Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, gewürdigt.