Hauptinhalt

Find‘ heraus, was in Dir steckt!

Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder eröffnet gemeinsam mit Arbeitsministerin Kerstin Schreyer die Berufsbildungsmesse 2018 in Nürnberg

781.18

Unter dem Motto ‚Find heraus, was in Dir steckt!‘ hat Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder gemeinsam mit Arbeitsministerin Kerstin Schreyer, die BERUFSBILDUNG 2018 in Nürnberg eröffnet. Beim anschließenden Messerundgang konnten sie sich zusammen mit Präsident Dirk von Vopelius, IHK Nürnberg für Mittelfranken, Präsident Franz Xaver Peteranderl, Bayerischer Handwerkstag (BHT), Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und dem Vorsitzenden der Geschäftsführung Ralf Holtzwart, Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit von den Attraktionen der Messe rund um die berufliche Ausbildung in Bayern überzeugen.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Es geht hier um die Zukunft für unsere Jugend und damit auch für unser Land. Bayern steht für beste Bildung und Chancengerechtigkeit. Den passenden Beruf zu finden ist ein entscheidender Schritt in eine erfolgreiche Zukunft. Eine Chance für jedes Talent – das ist unser Versprechen!“

Arbeitsministerin Kerstin Schreyer: „Ich bin beeindruckt, von der Vielfalt, mit der sich die berufliche Ausbildung hier präsentiert. 303 Aussteller bieten zahlreiche Aktionen zum Mitmachen, Anpacken und Erleben, um den Jugendlichen die unterschiedlichen Berufe näher zu bringen. Die Berufsbildung 2018 bietet eine einmalige Chance, den Traumberuf zu finden. Nur wer sich frühzeitig informiert, findet auch den Beruf der zu seinen Fähigkeiten und Wünschen passt. Denn unsere Gesellschaft braucht jeden: Akademiker genauso wie Kaufleute, Handwerker und Menschen, die sich in sozialen Berufen engagieren. Ich danke daher den Wirtschaftsverbänden und der Arbeitsverwaltung für ihr Engagement bei der Berufsbildung 2018.“

Die Berufsbildung 2018 findet vom 10. bis 13. Dezember 2018 in der Messehalle Nürnberg statt, bei der rund 60.000 Besucher erwartet werden. Für Schüler, Eltern und Lehrer bieten zahlreiche Aussteller attraktive Aktionen, so auch der Bayerische Industrie- und Handelskammertag, der Bayerische Handwerkstag, die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit.  

Die IHK Nürnberg für Mittelfranken und die IHK für Oberfranken Bayreuth sind auf der Messe mit einem gemeinsamen Stand vertreten, auf dem Experten zu 170 Ausbildungsberufen beraten. Außerdem gibt es ein attraktives Rahmenprogramm mit Vorträgen und Unterhaltung. Dirk von Vopelius, Präsident der IHK Nürnberg für Mittelfranken: „Die Berufsbildungsmesse ist die größte Veranstaltung zur Berufsorientierung im deutschsprachigen Raum. Ich lade deshalb alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Eltern herzlich ein, diese einmalige Gelegenheit zu nutzen, um sich umfassend über Ausbildungswege und Karrierechancen zu informieren!“

„Die Berufsbildung 2018 ist für junge Menschen in der Berufsfindungsphase eine hervorragende Gelegenheit, sich umfassend über ihre beruflichen Optionen zu informieren. In Zeiten, in denen der Gang an die Hochschule vielen immer noch als Königsweg erscheint, setzt die Messe ein dickes Ausrufezeichen für die Berufsausbildung und zeigt, welche Karrierechancen mit einer Lehre bestehen. Ich freue mich, dass das Handwerk auch heuer wieder stark in Nürnberg vertreten ist. An zahlreichen Ständen präsentieren wir den Jugendlichen über 130 Ausbildungsberufe. Ich bin sicher: Bei dieser Vielfalt ist für jedes Talent etwas dabei“, sagt Franz Xaver Peteranderl, Präsident des Bayerischen Handwerkstages (BHT).

vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt erklärte: „Eine frühzeitige, am Talent und Arbeitsmarkt orientierte berufliche Orientierung junger Menschen ebnet den Weg in eine passgenaue und erfolgreiche Beschäftigung. Sie hilft, Fehlentscheidungen in Bezug auf die berufliche Laufbahn so weit wie möglich zu verringern. Die bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber bayme vbm bieten auf ihrem Stand auf der Berufsbildungsmesse zahlreiche Gelegenheiten, um sich aus erster Hand über die vielfältigen Ausbildungs- und Berufsperspektiven in der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie zu informieren.“

Ralf Holtzwart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit abschließend: „Die Jugendlichen in Bayern können sich aus einem großen Angebot aussuchen, welche Ausbildung oder welches Studium sie machen wollen und an welchem Ort. Um sich im Dschungel der über 300 Ausbildungsberufe zurechtzufinden, unterstützt die Bundesagentur für Arbeit bei der Berufsorientierung. Eine fundierte Berufswahlentscheidung beginnt nämlich mit einer guten Berufsorientierung, orientiert an den Stärken und Interessen des Einzelnen. Die Berufsbildung 2018 bietet für junge Menschen eine attraktive Möglichkeit, verschiedene Berufe interaktiv und lebendig kennenzulernen und teilweise auch auszuprobieren.

Während der Berufsbildungsmesse finden in den Messehallen zahlreiche Veranstaltungen rund um die berufliche Ausbildung statt. So steht der 14. Bayerische Berufsbildungskongress am 12. Dezember 2018 unter dem Motto ‚Zukunft der Fachkräfte – Fachkräfte der Zukunft‘. Plätze sind noch frei.

Das Programm und weitere Informationen sind unter bkk.bayern  zu finden. Der Eintritt für die Berufsbildung ist frei.