Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Bayern sozial: Themen & Trends

Keyvisual: Zukunftsministerium - Was Menschen berührt - Bayern sozial: Themen & Trends


November 2017


 

Portrait Johannes Hintersberger Portrait Emilia MüllerSehr geehrte Damen und Herren,

in der neuesten Ausgabe unseres Newsletters „Bayern sozial: Themen & Trends“ informieren wir Sie über aktuelle Themen aus der Bayerischen Sozial-, Familien- und Arbeitsmarktpolitik wie den Fünften Bayerischen CSR-Tag, das Projekt ‚Zuhause in Bayern‘ oder die diesjährige Auszeichnung der Arbeitsjubilarinnen und -jubilare durch Herrn Staatssekretär Johannes Hintersberger.

Unterschrift Emilia Müller
Emilia Müller

Unterschrift Johannes Hintersberger
Johannes Hintersberger

 

ZAHL DES MONATS

56.000

Trotz des Ausbaus der Ganztagsschule und der Einführung der offenen Ganztagsschule im Grund-schulbereich sind unsere Horte sehr beliebt: Die Zahl der Plätze stieg 2017 auf rund 56.000.

TERMIN DES MONATS

8. November

Am 8. November 2017 eröffnet Inklusionsministerin Müller Deutschlands größte Kongress-Messe für den Sozialmarkt. Die ConSozial steht 2017 unter dem Motto: „Zukunft Inklusion“
www.consozial.de

 


SIE-BAYERNS FRAUEN IM GESPRÄCH MIT MAHBUBA MAQSOODI

Foto zum Artikel SIE-BAYERNS FRAUEN IM GESPRÄCH MIT MAHBUBA MAQSOODI

Die Frauenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Integrationsministerin Emilia Müller, lud die Mitglieder des Frauennetzwerkes SIE-Bayerns Frauen im Oktober 2017 ins Literaturhaus München zu einer literarischen Reise in den Orient ein. Mahbuba Maqsoodi und Hanna Diederichs lasen aus ihrem Buch „Der Tropfen weiß nichts vom Meer“, das die Lebensgeschichte von Mahbuba Maqsoodi erzählt – das bewegende Flüchtlingsschicksal einer Frau, die trotz vieler Schicksalsschläge stets aufrecht ihren Weg gegangen ist.
„Die Botschaft des Buches lautet: Ganz egal, was du tust, bleib dir treu. Das gilt für uns Frauen umso mehr. Wir müssen authentisch bleiben und dabei noch selbstbewusster und mutiger werden. Um einander bestmöglich zu unterstützen, brauchen wir Netzwerke wie SIE-Bayerns Frauen. SIE inspiriert Frauen dazu, ihre Potenziale auszuschöpfen und selbstbewusst für ihre Bedürfnisse einzutreten“, betonte die Ministerin. www.bayernsfrauen.de


FÜNFTER BAYERISCHER CSR-TAG

Foto zum Artikel FÜNFTER BAYERISCHER CSR-TAGAnlässlich des Fünften Bayerischen CSR-Tages stellte Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller gemeinsam mit dem Präsidenten des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags, Dr. Eberhard Sasse, die neue Broschüre ‚Ein CSR-Praxisleitfaden für kleine und mittelständische Unternehmen in Bayern‘ vor.
Das soziale, ökologische und gesellschaftliche Engagement von Unternehmen – auch „CSR“ (Corporate Social Responsibility) genannt – gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Unternehmen, die in der Tradition des Ehrbaren Kaufmanns Verantwortung übernehmen, leisten einen großen gesellschaftli-chen Beitrag: „Wir möchten dieses Engagement der bayerischen Unternehmen fördern und die Unternehmen dabei unterstützen, soziale, gesellschaftliche und ökologische Verantwortung ganz bewusst als Erfolgs-faktor in die Unternehmen zu integrieren“, erläuterte Müller. mehr


MIGRANTINNEN HELFEN EINANDER EHRENAMTLICH

Foto zum Artikel MIGRANTINNEN HELFEN EINANDER EHRENAMTLICHNiemand ist besser geeignet, um Migrantinnen bei der Integration zu unterstützen, als Frauen mit Migrati-onshintergrund, die bereits erfolgreich integriert sind!
Das Projekt ‚Zuhause in Bayern‘ setzt genau dort an. Es schult Frauen darin, ihre eigenen Integrationserfahrungen ehrenamtlich an bleibeberechtigte Migrantinnen weiterzugeben. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag zum Gelingen von Integration.
„Frauen mit Migrationshintergrund, die schon längere Zeit hier leben und erfolgreich integriert sind, sind die besten Vorbilder. Sie werden in ihrem bürgerschaftlichen Engagement gestärkt und nehmen eine aktive Rolle in unserer Gesellschaft ein. Die Frauen, die von den Multiplikatorinnen unterstützt werden, erhalten wiederum kultursensible praktische Hilfe bei ihrer Integration. So können beide Seiten profitieren“, so die Ministerin. Das Projekt hat nach Nürnberg, Regensburg und Würzburg nun auch noch Standorte in Ingolstadt und Augsburg. mehr


 

INFOBLATT ARBEITSMARKT

Bayerns Arbeitsmarkt im Oktober 2017

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Arbeitssituation in Bayern.

Bayerns Arbeitsmarkt im Oktober 2017 (PDF, 461 KB)

 

 

EHRUNG DER DIESJÄHRIGEN ARBEITSJUBILARINNEN UND ARBEITSJUBILARE

Foto zum Artikel EHRUNG DER DIESJÄHRIGEN ARBEITSJUBILARINNEN UND ARBEITSJUBILAREArbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger überreichte im Oktober 18 ausgewählten Arbeitsjubilarinnen und Arbeitsjubilaren die Ehrenurkunden des Freistaates Bayern für jahrzehntelange treue Dienste bei dem-selben Arbeitgeber. „Viele Jahrzehnte oder gar das ganze Berufsleben einer Arbeitsstelle treu zu bleiben, ist eine beeindruckende Leistung. Mein Dank gilt der Treue und dem Engagement, dem Fleiß und dem Können der Beschäftigten, ihrer Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sowie der beständigen Bereitschaft, neue Herausforderungen zu suchen und sich ihnen zu stellen. Viele haben durch Fortbildungen und weitere persönliche Entwicklungen beeindruckende Karrieren gemacht. Bei den Arbeitgebern ist hoch anzuerkennen, dass sie sich der Bedeutung der Menschen als wichtigstes „Kapital“ ihres Betriebes bewusst waren und sie entsprechend wertgeschätzt haben“, so der Staatssekretär.


 

 

Mit dem Newsletter "Bayern sozial: Themen & Trends" bleiben Sie immer auf dem Laufenden über die aktuellsten Themen des bayerischen Zukunftsministeriums.

 

Bisherige Ausgaben

Die bisherigen Ausgaben des Newsletters finden Sie im Archiv.

 

Abonnement

Ihr Abonnement des Newsletters verwalten Sie in Bestellen und Abbestellen

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Reden & Interviews

Logo Standpunkt

Reden, Artikel und Interviews der Sozial­minis­ter­in Emilia Müller und des Sozialstaatssekretärs Johannes Hintersberger.

Standpunkt

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z