Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Ausgabe Dezember 2014

Keyvisual: Zukunftsministerium - Was Menschen berührt - Bayern sozial: Themen & Trends


DEZEMBER 2014


 

Portrait Emilia MüllerSehr geehrte Damen und Herren,

in der neuesten Ausgabe unseres Newsletters „Bayern sozial: Themen & Trends“ informieren wir Sie zu verschiedenen Themen aus der Bayerischen Sozial-, Familien- und Arbeitsmarktpolitik wie insbesondere dem bayerischen Vorschlag zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit und dem heuer erstmals gemeinsam durch die Bayerische Staatsregierung, den Bayerischen Landtag und den Bayerischen Integrationsbeauftragten verliehenen Bayerischen Integrationspreis. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie Gesundheit und Glück für das kommende Jahr.

Unterschrift Emilia Müller
Emilia Müller

 

ZAHL DES MONATS

85.000

Die Bayerische Ehrenamtskarte ist das Aushängeschild der Anerkennungskultur im Bereich Bürgerschaftliches Engagement in Bayern. Bis Ende November 2014 wurden 85.000 Ehrenamtskarten ausgegeben, mehr als in jedem anderen Bundesland.

TERMIN DES MONATS

01.01.2015

Neue Richtlinie zur Förderung von Selbsthilfegruppen für Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung und chronischer Krankheit tritt in Kraft. www.zbfs.bayern.de/foerderung/behinderte-menschen/selbsthilfegruppen/

 


BAYERN FORDERT WIRKSAME HILFE ZUR SELBSTHILFE FÜR ALLE LANGZEITARBEITSLOSEN

Foto zum Artikel BAYERN FORDERT WIRKSAME HILFE ZUR SELBSTHILFE FÜR ALLE LANGZEITARBEITSLOSENAnlässlich der 91. Arbeits- und Sozialminister­konferenz am 26. und 27. November 2014 forderte Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller vom Bund eine gezieltere und umfassendere Bekämpfung der Langzeitar-beitslosigkeit. "Die Arbeitskräftenachfrage in Bayern wie auch in Deutschland ist groß. Daher müssen wir gerade jetzt die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit effektiv angehen. Das gelingt nur, wenn wir aus-nahmslos allen Langzeitarbeitslosen und ihren Familien eine Perspektive eröffnen", so Müller. mehr


VERLEIHUNG BAYERISCHER INTEGRATIONSPREIS 2014

Foto zum Artikel VERLEIHUNG  BAYERISCHER INTEGRATIONSPREISS 2014Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller verlieh am 20.November 2014 im Maximilaneum erstmals gemeinsam mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm und dem Bayerischen Integrationsbeauftragten Martin Neumeyer den Bayerischen Integrationspreis 2014. Der Schwerpunkt lag dieses Jahr auf dem Thema Integration im Handwerk. Das herausragende Engagement und die nahezu 100%-ige Erfolgsbilanz des Preisträgers „Atelier La Silhouette“ aus München hat die Jury überzeugt. Die durch den Verein „Junge Frauen und Beruf e.V.“ des Diakonischen Werks Bayern e.V. getragene Initiative bietet seit 27 Jahren jungen Frauen unterschiedlicher Herkunft eine ganzheitliche Ausbildung zur Damenmaßschneiderin. „Dieses Engagement zur nachhaltigen Sicherung der beruflichen u. sozialen Integration von Frauen mit Migrationshintergrund verdienen unser aller Anerkennung und Wertschätzung“, so die Ministerin. www.integrationspreis.bayern.de


„JOBERFOLG“ AM 3. DEZEMBER 2014

Foto zum Artikel „JOBERFOLG“ AM 3. DEZEMBER 2014Am 3. Dezember 2014, dem Welttag der Menschen mit Behinderung, wurde zum zehnten Mal der Preis „JobErfolg 2014 – Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz“ von der Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm, der Bayerischen Sozialministerin Emilia Müller und der Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung Irmgard Badura vergeben. Zu den Preisträgern gehörten die IV. Bereitschaftspolizeiabteilung Dachau, die CEWE Stiftung sowie die Stiftung Jugendhaus Burg Feuerstein. mehr


AUSBILDUNGSKONFERENZ 2014 – MOTIVATION IM MITTELPUNKT

Foto zum Artikel AUSBILDUNGSKONFERENZ 2014 – MOTIVATION IM MITTELPUNKT„Jeder braucht eine Ausbildung“ war das Motto der diesjährigen Ausbildungskonferenz, die das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration und die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit veranstaltete. Rund 300 geladene Experten aus Schulen, Sozialpartnern, Kammern, Vertreter der Wohlfahrtspflege, der Bildungsträger und der Arbeitsverwaltung diskutierten in Nürnberg über Strategien, Grundlagen der Motivation und die Konsequenzen für die Schulen. mehr


BAYERNS SOZIALHAUSHALT SETZT MAßSTÄBE

Foto zum Artikel BAYERN BIETET OPTIMALE LEBENSBEDINGUNGENDer Doppelhaushalt 2015/2016 wurde am 11. Dezember 2014 vom Bayerischen Landtag verabschiedet. Der Sozialhaushalt steigt im Jahr 2015 um knapp 10 Prozent auf rund 4,4 Milliarden Euro. Das ist Rekordniveau. Der Schwerpunkt des Haushalts liegt weiter auf den familienpolitischen Leistungen. „Bayern ist und bleibt Familienland“, sagte Frau Staatsministerin anlässlich der Verabschiedung. „Wir erhöhen die Förderung von Kindertageseinrichtung und Tagespflege um jährlich rund 150 Millionen Euro. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Versorgung der Asylbewerber. Bayern hat die Mittel für die Unterbringung und Versorgung von Asylbewerbern um rund 30 Prozent aufgestockt, auf jährlich circa 450 Millionen Euro. Auch die Mittel für die Asylberatung haben sich seit 2011 verdreifacht.“ mehr


 

 

 

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Reden & Interviews

Logo Standpunkt

Reden, Artikel und Interviews der Sozial­minis­ter­in Emilia Müller und des Sozialstaatssekretärs Johannes Hintersberger.

Standpunkt

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z