Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Ausgabe Dezember 2013

Keyvisual: Zukunftsministerium - Was Menschen berührt - Bayern sozial: Themen & Trends


DEZEMBER 2013


 

Portrait Emilia MüllerSehr geehrte Damen und Herren,

auch in unserer neuesten Ausgabe möchten wir Sie über neue Entwicklungen in den Bereichen Arbeitsmarkt-, Sozial-, Integrations- und Familienpolitik informieren.

Unterschrift Emilia Müller
Emilia Müller

 


ZAHL DES MONATS

3.280
 

 
 

 

 
 

Mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr leisten junge Menschen seit über 60 Jahren einen Dienst am Mitmenschen. Dieses bewährte Bildungs- und Orientierungsjahr ist beliebter denn je: Im aktuellen FSJ-Jahrgang 2013/2014 engagieren sich 3280 junge Menschen in Bayern. Das bedeutet eine Steigerung von 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. mehr


 TERMIN DES MONATS

DEZ
18.
2013
 
 
 
 
 
 

Die Vereinten Nationen haben den 18. Dezember zum „Internationalen Tag der Migranten“ ausgerufen. Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller nahm den Tag zum Anlass, die Wichtigkeit der bayerischen Willkommenskultur für den Zusammhalt zu betonen: „Bayerns Großstädte haben höhere Migrantenquoten als Berlin. Bei uns gelingt Integration aber besser, weil wir eine Gesellschaft des Miteinanders sind.“ mehr


BAYERISCHE INITIATIVE: MEHR FACHKRÄFTE FÜR DIE KINDERBETREUUNG

Foto zum Artikel "Mehr Fachkräfte für die Kinderbetreuung Damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelingt und Kinder beste Startchancen haben, bildet Bayern die besten 1.200 Kinderpflegerinnen und -pfleger zu Erzieherinnen und Erziehern weiter. Dazu startete im Juni 2012 die Initiative „Ergänzungskräfte zu Fachkräften“. Mit rd. 2,7 Millionen Euro fördert der Freistaat bisher 48 Kurse zur Qualifizierung von berufserfahrenen Kinderpflegerinnen und Kinderpflegern sowie Quereinsteigern. Die ersten Absolventen können ab Ende 2013 ihre Arbeit aufnehmen. „Das ist ein Erfolgsmodell“, so Familienministerin Emilia Müller. „Wir werden noch mehr Weiterbildungskurse anbieten.“ mehr


POSITIVE RESONANZ BEI AUSBILDUNGSKONFERENZ 2013: NEUE PERSPEKTIVEN IM DUALEN SYSTEM

Foto zum ArtikelÜber „Fachkräftebedarfe und Perspektiven im dualen System“ diskutierten Arbeitsministerin Emilia Müller und die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit am 8. November im BIZ der Agentur für Arbeit in München. Im Mittelpunkt der Ausbildungskonferenz 2013 standen Strategien, um die duale Ausbildung für Jugendliche noch attraktiver zu machen. Die Ausbildungskonferenz bietet jährlich die Möglichkeit zum Austausch und richtet sich an die wichtigsten Akteure in der dualen Ausbildung in Bayern. Die Resonanz war mit rund 370 Teilnehmern äußerst positiv. mehr


BÜNDNIS FÜR KINDER: BENEFIZKONZERT

1312 Re3Das 7. Benefizkonzert „Klassikstars für Kinder“ der Stiftung Bündnis für Kinder war erneut ein voller Erfolg. Star-Tenor Jonas Kaufmann sang ohne Gage im Cuvilliés-Theater in München. Mit ihm boten viele weitere Künstler eine musikalische Reise auf höchstem Niveau. Die Gastgeber, Stiftungsvorstand Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Roman Herzog und die Bayerische Familienministerin Emilia Müller, dankten Freunden und Förderern der Stiftung für ihr Engagement zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. Durch den Abend führte Sir Peter Jonas. mehr


JOBERFOLG 2013 FÜR WEGBEREITER DER INKLUSIVEN GESELLSCHAFT

1312 Li4Zum neunten Mal zeichnet Bayern mit dem Inklusionspreis „JobErfolg – Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz“ Kommunen und Unternehmen aus, die sich um die Teilhabe von Menschen mit Behinderung besonders verdient gemacht haben. In diesem Jahr erhielten der Markt Hirschaid, die Kern Bau GmbH sowie der Friseursalon Heidi Bender die begehrte Auszeichnung.mehr


VOLLER ERFOLG: KONGRESS „GENOSSENSCHAFTEN FÜR ÄLTERE MENSCHEN“

Foto zum ArtikelÜber neue Wohnformen für Ältere wie z.B. „Seniorengenossenschaften“ informierten sich am 15. November 2013 zahlreiche Besucher auf dem vom StMAS veranstalteten Kongress „Genossenschaften für ältere Menschen“ im Hotel Maritim in Nürnberg. Sozialministerin Emilia Müller hob in ihrer Rede die Bedeutung von Solidarität und Zusammenhalt zur Bewältigung der demografischen Herausforderungen hervor: „Genossenschaften sind Zeugnisse gelebten Bürgersinns und verbinden Eigenverantwortung mit Solidarität. Das ist Bayerns Erfolgsformel“.mehr


 

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Reden & Interviews

Logo Standpunkt

Reden, Artikel und Interviews der Sozial­minis­ter­in Emilia Müller und des Sozialstaatssekretärs Johannes Hintersberger.

Standpunkt

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z