Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Förderung von
Integrationsmaßnahmen nach
Integrationsrichtlinie (IntR)

Mit Inkrafttreten des Zuwanderungsgesetzes am 01. Januar 2005 wurde die Integrationsförderung auf eine gesetzliche Grundlage gestellt. Die darin verankerten Integrationskurse können durch weitere Integrationsangebote ergänzt werden. Der Freistaat Bayern gewährt daher im Rahmen der Integrationsrichtlinie (IntR) als freiwillige Leistung und in Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel, Zuwendungen für entsprechende Integrationsmaßnahmen.

Antragsstellung

Die hier zur Verfügung stehenden Antragsformulare und Formblätter müssen ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit weiteren projektbezogenen Unterlagen (insbesondere Projektkonzeption) beim Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration sowie bei der Regierung von Mittelfranken – Landesaufnahmestelle eingereicht werden (siehe hierzu Antragsformular). Daneben bitten wir Sie, die übersandten Antragsunterlagen auch digital (Scan) an antragstellung-intr@stmas.bayern.de zu senden.

Grundlagenmaterial

Formulare

Allgemeine Migrationsberatung (ausschließlich für Verbände der freien Wohlfahrtspflege)

„Besondere Maßnahmen“ (Integrationsprojekte)

Best-Practice-Beispiel „HEROES“

Zielgruppe des präventiv wirkenden Projektes sind junge Männer mit Migrationshintergrund bis 21 Jahre. Im Fokus steht dabei die Problematisierung der Männerrolle im Kontext der Ehrenunterdrückung von Mädchen und Frauen. Ziel ist es, Jungen und jungen Männern die Möglichkeit zu geben, sich von diesen Machtstrukturen zu distanzieren. Im Laufe des Trainings erlangen sie die Fähigkeit, die Grenzen, welche die tradierten Rollenmuster auch für sie setzen, zu überwinden. Es geht darum, die jungen Männer mit kreativen und pädagogischen Methoden zu motivieren, Stellung zu beziehen: gegen die Unterdrückung im Namen der Ehre und für das Recht der Mädchen/Frauen auf Menschenrechte und Gleichberechtigung. Im Sinne einer Anerkennungskultur erfolgt die Diplomübergabe an die jungen Trainer („Heroes“) in einem feierlichen, öffentlichen Rahmen.

Das Projekt „HEROES“ wird an den Standorten München, Augsburg, Nürnberg und Schweinfurt durchgeführt.

Weitere Informationen zu den bayerischen Standorten des Projektes finden Sie unter:

 

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Bayerischer Integrationsbeauftragter

Martin Neumeyer, Integrationsbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung

integrationsbeauftragter.
bayern.de

Bürger­schaft­liches Engage­ment im Be­reich Inte­gration

Logo Gemeinsam Engagiert

Abschlussbericht zum Modellprojekt „Ge­mein­sam eng­agiert“

gemeinsam-engagiert.net

Logo BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Als Kompetenz­zen­trum für Mi­gra­tion und In­te­gra­tion ist das Bundes­amt zu­ständig für die Durch­führ­ung von Asyl­ver­fahr­en und den Flücht­lings­schutz.

bamf.de

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z